DIABETIKER-SCHUHE

Diabetikerschuh
Warum Spezialschuhe für Diabetiker?

Füße von Diabetikern sind gefährdet.
Besonders dann, wenn sich Nervenschäden (Neuropathie), Durchblutungsstörungen (AVK) oder beides entwickelt haben.

Nervenschäden und/oder Durchblutungsstörungen entstehen vor allem bei Diabetikern, deren Diabetes über längere Zeit schlecht eingestellt oder jahrelang unentdeckt verlief. Derzeit ist jeder dritte bis vierte Diabetiker anfällig für eine Fußschädigung. Diabetiker werden 40 mal häufiger amputiert als Nichtdiabetiker. Diese Amputationsrate kann aber mindestens um die Hälfte gesenkt werden.

Jeder Diabetiker kann entscheidend dazu beitragen, Fußkomplikationen oder Amputationen zu verhindern.

Falsches Schuhwerk gehört zu den Hauptursachen diabetischer Fußkomplikationen!
(Quelle: Deutscher Diabetiker Bund e.V.)

Spezialschuhe für Diabetiker bieten gegenüber herkömmlichen Konfektionsschuhen entscheidende Vorteile:

- weicher Auftritt
- geringes Gewicht
- keine seitlichen Nähte im Futter
- keine harten Vorderkappen
- Laschenpolster
- Abschlußpolster an den Kanten
- atmungsaktives, weiches Oberleder 
- lange Hinterkappe für guten Fersenhalt
- starke Abrollsohle
- Platz für individuelle Fußbettungen

Oftmals ist eine Kombination mit entsprechenden diabetesgerechten Einlagen erforderlich und auch sinnvoll.

Welcher Schuh für Ihren Fuß der Richtige ist, zeigen wir Ihnen gerne in einem unverbindlichen Gespräch.

Schein

Gerne können Sie sich einen Überblick über die Modellvarianten der Firma Schein Orthopädie Service der Marke "LucRo" verschaffen.