INKONTINENZ

Von Harn- oder Stuhlinkontinenz sind nicht nur ältere Menschen betroffen. Behinderung, Krankheiten, Operationen oder Folgen eines Unfalls können eine Inkontinenz auslösen. Diese kann dauerhaft oder vorübergehnd sein. Gelegentlich tritt eine leichte Inkontinenz vorübergehend bei Schwangerschaften auf. Auch viele junge Menschen benötigen Hilfsmittel, um bei fehlender oder eingeschränkter Möglichkeit das Ausscheiden kontrollieren zu können, den Alltag komfortabler zu gestalten und ein Gefühl der Sicherheit zu bekommen.

Wir beantworten Ihre Fragen gerne persönlich oder am Telefon. Unter der Rufnummer 02 01/8 20 50-888 können Sie Hilfsmittel anfordern oder einen Beratungstermin vereinbaren.

WEITERE PRODUKTE AUS DIESER KATEGORIE

Hilfsmittel bei Harn- oder Stuhlinkontinenz und Blasenschwäche

Ableitende Hilfsmittel für vorübergehende oder dauerhafte Harninkontinenz