MULTIFUNKTIONSROLLSTÜHLE

Ein Multifunktionsrollstuhl bietet die Möglichkeit den Sitz zu kippen, den Rücken schräg zu stellen und die Fußstützen hoch zu schwenken. Er hat ein dick gepolstertes Kissen für den Sitz und den Rücken sowie die Möglichkeit eine Kopfstütze, einen Therapietisch und stützende Pelotten im Rumpfbereich zu montieren. Hierdurch hat er ein recht hohes Grundgewicht (ca. 30 - 35 kg) und ist nicht mehr faltbar. Daher ist er für den Transport im PKW nur bedingt geeignet.

Er ist für Nutzer gedacht, die eine eingeschränkte Sitz- und Rumpfstabilität haben und im „normalen“ Rollstuhl über einen längeren Zeitraum nicht mehr sitzen können. Auch wenn er über große Antriebsräder verfügt, ist ein selbständiges fahren in diesem Rollstuhlmodell nur sehr eingeschränkt möglich.

Um die Kostenübernahme mit ihrer Krankenkasse abzuklären, benötigen wir eine ärztliche Verordnung auf der „Multifunktionsrollstuhl“ und evtl. das erforderliche Zubehör aufgeführt sind. Bei den Krankenkassen wird eine Genehmigung für diese Rollstuhlkategorie unterschiedlich durchgeführt. Daher ist immer ein eigener Kostenantrag durch uns erforderlich.