POSITIONIERUNG

Eine Positionierung ist bei Patienten erforderlich, die in ihrer Haltungskontrolle oder Bewegungsfähigkeit durch ihre Erkrankung eingeschränkt sind. Sie sollen in eine möglichst physiologische Position gebracht werden und diese über einen bestimmten Zeitraum möglichst schmerzfrei einnehmen können. Dabei sollen folgende Ziele erreicht werden:
Haltungskontrolle von Rumpf und / oder Kopf verbessern.
Sekundärschäden vermeiden oder aufhalten (z.B. Deformitäten von Knochen, Sehnen).
Sicheres, stabiles, möglichst physiologisches Sitzen ermöglichen.
Zur Positionierung in einem Rollstuhl dienen folgende Hilfsmittel:
Sitzschale individuell angefertigt nach Maß oder nach Formabdruck
Anatomisch angeformter Sitz (Positionierungskissen)
Dynamisches Sitzsystem
Rückensystem (z.B. Jay oder TRV)
Becken - Lendenanstützung
Thoraxpelotten zur seitlichen Unterstützung
Kopfstütze
Fußbrett
Ab-/Adduktionsführung
Armlehnen
Therapietisch