Komfort Einlagen

KOMFORT-EINLAGEN

Ausführungen bei Komfort-Einlagen:

  • Korkledereinlagen nach Abdruck
  • Kunststoffledereinlagen nach Abdruck
  • Weichbettungseinlagen, langsohlig nach Abdruck
  • Schaleneinlagen, langsohlig nach Formabdruck (nur bis 18 Jahre)
  • Weichpolstereinlagen, langsohlig (Schalenform) nach Abdruck
  • Kunststoffledereinlagen, langsohlig mit Laufsohlenweichbettung, Rigidusfeder nach Abdruck
  • Kunststoffledereinlagen, langsohlig nach Abdruck
  • Kunststoffledereinlagen, langsohlig mit Laufsohlenweichbettung nach Abdruck

Zusätze bei Komfort-Einlagen

Zusätze müssen auf dem Rezept ausdrücklich vermerkt werden!

Mögliche Zusätze bei allen Einlagenvarianten sind:
Supinations-/Pronationskeil, Innenrand-/Außenranderhöhung (in mm Angabe) Verkürzungsausgleich (in mm Angabe), Fersenspornausparung/Weichbettung.

Ausführungen

Nach Abdruck durch Trittschaum oder Trittspur gefertigte Einlagen, anatomisch und indikationsgerecht ausgearbeitet unter Verwendung eines Einlagenrohlings mit Passformkontrolle.

Indikationen(Krankheitsbilder)

  • Fußbeschwerden
  • Sprunggelenkbeschwerden
  • Fußfehlhaltungen (Senk-, Spreiz-, Hohlfuß)
  • leichter Knick-Senkfuß
  • leichte Fußinstabilität
  • Überlastung des Fußes
  • Hammerzehen
  • Krallenzehen
  • Hallux Valgus
  • Arthrose (Fußwurzel- oder Mittelfußbereich, Zehengrundgelenke, Sprunggelenk)
  • Distorsionen

Kontraindikationen

  • Diabetes Mellitus (hierzu sind spezielle Versorgungen erforderlich
  • ausgeprägte Sensibilitätsstörungen
  • schwere Fußdeformitäten.

Leistungsbeschreibung

  • Beratungsgespräch/Arztgespräch
  • Vorschlag für Einlagenversorgung
  • Maßnahme durch Trittspur-, digitalem Fuß- oder Trittschaumabdruck
  • Passformkontrolle
  • Überprüfung der Funktion
  • Nachkontrolle bei Bedarf

Abrechnung

Erfolgt über Rezept mit entsprechender Diagnose und Leistungsbeschreibung an den Kostenträger.
Plus gesetzlicher Zuzahlung, wenn keine Befreiung vorliegt.

Keine wirtschaftliche Aufzahlung erforderlich!