WOHNRAUMANPASSUNG

Unsere Wohnumfeldberatung dient dem Zweck, Ihre Mobilität und Eigenständigkeit auch innerhalb Ihres Lebensumfeldes zu gewährleisten.

Bei einem gemeinsam vereinbarten Hausbesuchstermin wird eine Begehung der Wohnung, des Hauses sowie dem dazugehörigen Umfeld hinsichtlich Erleichterungen und Hilfen zu dem Behinderungsbild entsprechenden Hilfsmitteln geprüft.

Zugänge und Treppen, Türbreiten, Türschwellen, Bad, Wohnraum und Schlafzimmer werden auf Tauglichkeit für Gehbehinderte, Rollstuhlfahrer, Demenzkranke und mobilitätseingeschränkte Personen gesichtet. Wir erarbeiten Versorgungskonzepte, beraten bei Hilfsmitteln und Hilfsmitteltest und  unterstützen im Bedarfsfalle auch bei Finanzierungsangelegenheiten

Finanzierung kann bei Hilfsmitteln durch die gesetzliche Krankenversicherung oder durch die Pflegeversicherung erfolgen. Barrierefreie Umbauten können durch die Pflegeversicherung im Rahmen einer Wohnumfeldanpassung bis zu 4.000,00 Euro bezuschusst werden. Die Anerkennung einer Pflegestufe ist hierfür erforderlich.Ebenso sind Umbaumaßnahmen durch Inanspruchnahme spezieller Darlehen möglich.

Bei allen Fragen können Sie jederzeit einen Termin mit unsvereinbaren.